bv

LOKALTIPP Grotto della Salute Massagno (TI)

Selbst wer nicht in Massagno, unweit von Lugano, auf gewachsen ist, fühlt sich im «Grotto della Salute» sofort zu Hause.

Das liegt einerseits an der unprätentiösen Einrichtung, dem herzlichen Umgang des Service personals und an der grossen Stammkundschaft, die sich hier offensichtlich wie eine grosse Familie regelmässig zum Essen trifft. Andererseits erinnern die Speisen, die im schmucken Lokal auf den Teller kommen, an die schlichte, währschafte und dennoch elegante Küche einer Tessiner oder norditalienischen Mamma – einer Mamma allerdings, die besser kocht als die meisten anderen Mütter und Väter.

Zur Vorspeise seien denn die wunderbaren hausgemachten Tortelloni alla pescatrice auf passierten frischen Bohnen (20 Fr.), die Nudeln mit Kaninchenragout (20 Fr.) oder die Gnocchi mit einer Spinatund Burratafrischkäsefüllung (20 Fr.) empfohlen. Als Hauptgang lockt unter anderem ein Einheimisches Rindsfilet mit Porcini Pilzen (48 Fr.) oder Kalbshackfleisch-bällchen mit Kartoffelstock (28 Fr.) Die Dessertkarte sollte man nur bei einem extremen Völlegefühl zurückweisen.

Schermata 2018-11-24 alle 13.51.39

David Streiff Corti Lokaltipp 17.1.2016

Condividi l'articolo

Condividi su facebook
Condividi su google
Condividi su twitter
Condividi su linkedin
Condividi su whatsapp
Condividi su email
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close